Book-Review: Seelen

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das ich schon sehr lange lesen wollte, aber bis vor kurzem leider nie dazu gekommen bin. Dabei handelt es sich um das Buch „Seelen“ von Stephenie Meyer, die meisten von euch kennen ja wahrscheinlich ihre viel gehypte „Bis(s)“-Reihe.

 

Titel: Seelen

Autorin: Stephenie Meyer

Seiten: 862

erschienen 2008 im Carlsen Verlag

 

 

Inhalt:

Die Erde ist von sogenannten Seelen besetzt, die den menschlichen Körper als Wirtskörper nutzen. Es existieren immer noch kleine Widerstandsnester von richtigen Menschen. Melanie gehört zu einem von ihnen, doch als sie schließlich von den Suchern der Seelen gefasst wird und ihr die Seele Wanda implantiert wird, muss sie ihren Körper widerwillig mit ihr Teilen. Wird sie ihre große Liebe Jared jemals wiedersehen?

 

Meine Meinung:

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht verständlich. Die innerlichen Auseinandersetzungen zwischen Wanda und Melanie fand ich sehr faszinierend. Obwohl ich am Anfang Schwierigkeiten hatte die Perspektive zu verstehen, aus der geschrieben wurde konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzten. Die Mischung aus Übernatürlichem gemischt mit einer romantischen Beziehung, kennt man ja schon aus der „Bis(s)“-Reihe, ist hier aber wieder ganz anders und wie ich finde sehr gelungen. Teilweise habe ich mich gefragt, ob sich die politische Ansicht der Autorin im Text widerspiegelt, das finde ich aber schwer zu analysieren.

 

Fazit:

Das Buch bekommt auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir. Das Buch wird übrigens grade auch verfilmt, der Film soll im Frühjahr 2013 in die Kinos kommen. Schaut mal in eurer Bücherei vorbei, dort findet ihr es bestimmt.

Advertisements

Book-Review: Blogging Queen

 

Titel: Blogging Queen

Autorin: Jutta Profijt

Seitenzahl: 303

Lizenzausagbe von 2012 erschienen im Lingen Verlag

Originalausgabe von 2011 DTBV

 

 

 

 

Inhalt:

Die 29-jährige Lulu ist von Beruf Stewardess, interessiert sich aber brennend für Mode. Als sie vom Arzt längere Zeit krankheitsbedingt Berufsunfähig geschrieben wird, beginnt sie einen Blog unter einem Pseudonym und gibt vor erfahrener und angesehener Trendscout zu sein. Im richtigen Leben verstrickt sie sich hingegen immer mehr in ihren Lügen um ihre geheime Identität zu wahren, was mit der Zeit immer schwieriger wird, da sie in der Blogger und Fashion Welt hohe Wellen schlägt und der Blog sehr schnell an Bekanntheit gewinnt. Ob ihr Lügengeflecht auffliegt oder sie doch noch ihren Traumjob als Fashionredakteurin in einem Magazin ergattert könnt ihr herausfinden wenn ihr das Buch lest.

Meine Meinung:

Ich fand den Roman sehr unterhaltsam und spannend, nicht mal zwei Tage hab ich zum lesen gebraucht. Ich konnte mich sehr gut in Lulu hineinversetzen und ihre Probleme verstehen. Allerdings fand ich einen Teil der Handlungsstränge wirklich sehr unrealistisch und an den Haaren herbeigezogen: das ausgerechnet eine Freundin, die sie bittet ihre Wohnung und den Hund zu hüten, während sie ein paar Monate in der Wildnis wandern ist, eine Blogging Software entwickelt hat, die Lulu dann testen soll – ein paar zu viele Zufälle halt. Das hat der Story im Gesamten aber keinen Abbruch getan, eigentlich nach jedem Kapitel wollte ich wissen wie es weitergeht. Die Einstreuung von Blogeinträgen war relativ gering bemessen, ich wollte aber auch viel lieber wissen was Lulu im wirklichen Leben passiert als im virtuellen. Die Art der Blogeinträge waren auch anders, als ich es gewohnt bin, dabei aber sehr inspirierend. Das Buch bekommt auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir. Ich habe es für 2,99€ bei Aldi bekommen, vll. findet ihr es ja da noch, ansonsten kann man es für 9,95€ bei vielen Internetshops bestellen, oder ihr schaut mal bei euch in der Bücherei vorbei.